Museum für Gegenwartskunst MOCAK

ul. Lipowa 4

Heute:

11:00-19:00
geöffnet

Die postindustrielle Atmosphäre in Verbindung mit einer modernen und funktionellen Struktur aus Stahl und Beton schafft einen perfekten Rahmen für die Präsentation wichtiger Erscheinungen in der Kunst des vergangenen halben Jahrhunderts.

Die Erinnerung an die Werkhallen der ehemaligen Emaillefabrik (bekannt aus dem Film Schindlers Liste) verbindet sich hier mit einer modernen und funktionellen Architektur aus Glas und Beton, die einen perfekten Rahmen für die Ausstellung moderner Kunst bildet. Das  MOCAK besitzt eine eigene regelmäßig erweiterte Sammlung von Kunstwerken des vergangenen halben Jahrhunderts sowohl aus Polen als auch anderen Ländern. Die Entwicklung der Gegenwartskunst lässt sich in der regelmäßig umgestalteten Dauerausstellung nachvollziehen. Sie ist in mehre Abteilungen untergliedert: Konzeptualismus, Video, Skulptur und Objektkunst. Außerdem gibt es zahlreiche Zeitausstellungen, darunter eine alljährliche große Themenausstellung, die ausgewählte Aspekte des modernen Lebens (etwa Sport, Wirtschaft, Verbrechen, Gender, Medizin) mit der Sicht der Künstler konfrontiert. Das MOCAK beherbergt zudem regelmäßig Ausstellungen des Monats der Fotografie in Krakau. Das Museum besitzt eine eigene Bibliothek, die der modernen Kunst und Geisteswissenschaft gewidmet ist, Bildungsprojekte umsetzt und Publikationen herausgibt.

Eintrittskarten: regulär PLN 14, ermäßigt PLN 7, Familie PLN 30, Eintritt frei: Dienstag

Öffnungszeiten:
Mo. closed, Di.-So. 11:00-19:00
ul. Lipowa 4
12 263 40 00
Über: Ohne Barrieren
OK We use cookies to facilitate the use of our services. If you do not want cookies to be saved on your hard drive, change the settings of your browser.