Naturkundliches Museum

ul. św. Sebastiana 9

Heute:

9:00-15:00
geschlossen

Ein Zehntausende Jahre altes Nashorn und lebendige Tiere, die zum Teil auch berührt und gestreichelt werden können – das Museum zeigt seine verschiedenen Gesichter.

Das Museum befindet sich am Institut für Systematik und Evolution der Tiere der Polnischen Akademie der Wissenschaft. Seine Anfänge reichen zurück ins Jahr 1865, als die von der Krakauer wissenschaftlichen Gesellschaft gegründete Physiografische Kommission entstand. Symbol und Visitenkarte dieses Ortes ist das 30 000 Jahre alte weltweit einzigartige ganz (mit Haut und Weichgewebe) erhaltene Wollnashorn, das 1929 in Starunia auf dem Gebiet der heutigen Ukraine entdeckt wurde. Nebenan sind außerdem die Überreste eines Mammuts und eines Höhlenbären zu sehen. Außerdem sehen wir Präsentationen über noch existierende oder ausgestorbene Weichtiere sowie Mineralien und Versteinerungen. Regelmäßig gibt es hier Zeitausstellungen. Auch lebendige Tiere sind zu bewundern: kleine Säugetiere, Reptilien und Amphibien.

Eintrittskarten: regulär PLN 20, ermäßigt PLN 16

Öffnungszeiten:
02 Januar - 31 Dezember
Mo. closed, Di.-Fr. 9:00-15:00, Sa. 12:00-18:00, So. closed
ul. św. Sebastiana 9
12 422 59 59
Für wen: Für Kinder
OK We use cookies to facilitate the use of our services. If you do not want cookies to be saved on your hard drive, change the settings of your browser.