Museum des Stadtingenieurwesens

ul. św. Wawrzyńca 15

Heute:

9:00-16:00
geschlossen

Hier kann man die Entwicklung des Verkehrswesens in Krakau verfolgen – von der ersten Pferde-Straßenbahn bis zur Einführung des Autobusses.

Das Museum befindet sich im ältesten Krakauer Straßenbahndepot, das zum Teil noch aus der Zeit der Pferdebahn stammt und etappenweise im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert gebaut wurde. Das hervorragend erhaltene Gebäudeensemble in der Wawrzyńca-Straße ermöglicht es, die Entwicklung des städtischen Verkehrswesens in Krakau zu verfolgen: von der Einführung der Pferde-Tram über die elektrische Straßenbahn bis hin zu den Autobussen, die in den Zwanzigerjahren des 20. Jahrhunderts auftauchten. In der denkmalgeschützten Halle ist ein gutes Dutzend historischer Straßenbahnwaggons zu besichtigen. Alle sind gut in Schuss und bedienen an Sommermonaten die Museumslinie Nr. 0. Die übrigen Dauerausstellungen sind der Geschichte des polnischen Automobilbaus, der Entwicklung des Stadtingenieurwesens in Krakau und eine Ausstellung für Kinder und Jugendliche enthält eine interaktive Präsentation, die die Beziehungen zwischen  verschiedenen Bereichen von Wissenschaft und Leben anschaulich macht. Das Museum organisiert außerdem Zeitausstellungen, Workshops und Events zur Popularisierung des Wissens über Wissenschaft und Technik. Außerdem betreibt des den Experimentiergarten auf dem Gelände des Lotników-Polskich-Parks.

Eintrittskarten: regulär PLN 15, ermäßigt PLN 10, Familie PLN 40

Öffnungszeiten:
02 Januar - 31 Dezember
Mo. closed, Di. 9:00-16:00, Mi.-Fr. 9:00-20:00, Sa.-So. 10:00-20:00
ul. św. Wawrzyńca 15
12 428 66 00
Über: Ohne Barrieren
Für wen: Für Kinder
OK We use cookies to facilitate the use of our services. If you do not want cookies to be saved on your hard drive, change the settings of your browser.