Ethnografisches Museum

pl. Wolnica 1, ul. Krakowska 46

Heute:

10:00-19:00
geöffnet

Die Ausstellung im ehemaligen Kazimierzer Rathaus führt in die vergangene Welt des polnischen Dorfes, seinen Alltag und seine Festlichkeiten.

In dem Museum, das sich im Gebäude des ehemaligen Rathauses von Kazimierz befindet, lassen wir uns in die Zeit zurückversetzen – die unwiderruflich untergegangene Zeit des polnischen Dorfes im 19. Jahrhundert. In der Ausstellung Polnische Volkskultur sind Beispiele der Folklore, des Handwerks und der Volkskunst zusammengetragen. Dazu kommen Archivfotografien, die einerseits die Sitten und Gebräuche sowie das Alltagsleben der Bauern und Hirten heraufbeschwören und andererseits von feierlichen und außerordentlichen Ereignissen berichten, die mit Zeremonien und Magie verbunden sind. Wir sehen das Innere einer alten Bauernkate, die Werkstatt eines Handwerkers, verfolgen den Zyklus der Kalenderfeste, bewundern die festlichen Trachten … Dazu kommt eine Ausstellung mit Werken der Volkskunst aus verschiedenen Jahrhunderten. Die meisten Arbeiten sind anonym, aber wir finden hier auch Beispiele der starken Vorstellungskraft polnischer naiver Künstler, unter denen Epifan Drowniak, genannt Nikifor, auch international am berühmtesten geworden ist. In die Ausstellung führen Verse des polnischen Dichters und Literaturnobelpreisträgers Czesław Miłosz ein. Im Museum – nicht nur im Rathaus, sondern auch in dem in der Krakowska-Straße 46 gelegenen Haus der Esterka – werden auch Zeitausstellungen präsentiert.

Eintrittskarten: regulär PLN 13, ermäßigt PLN 7, Eintritt frei: Sonntag

Öffnungszeiten:
02 Januar - 31 Dezember
Mo. closed, Di.-So. 10:00-19:00
pl. Wolnica 1, ul. Krakowska 46
12 430 55 75
OK We use cookies to facilitate the use of our services. If you do not want cookies to be saved on your hard drive, change the settings of your browser.