Fest der Göttlichen Barmherzigkeit

Tausende Pilger, nicht nur aus Polen sondern auch aus dem Ausland kommen nach Krakau anlässlich der Hauptfeierlichkeiten zu Ehren der Göttlichen Barmherzigkeit, die am ersten Sonntag nach Ostern veranstaltet werden.

Das alljährliche Ablassfest im Heiligtum der Göttlichen Barmherzigkeit beginnt mit der ganznächtlichen Gebetswache; von hier wird in die ganze Welt die Botschaft verbreitet, die Jesus über die Person der hl. Schwester Faustyna Kowalska verkündete.

Die dynamische Entwicklung des Kultes der Göttlichen Barmherzigkeit begann nach der Seligsprechung (1993) und der anschließenden Heiligsprechung der Schwester Faustyna (2000), wie auch dank den Pilgerfahrten des Heiligen Vaters Johannes Paul II. nach Krakau (1997 und 2002 besuchte er das Heiligtum), der die ganze Welt der Göttlichen Barmherzigkeit anvertraute.

OK We use cookies to facilitate the use of our services. If you do not want cookies to be saved on your hard drive, change the settings of your browser.