Palast der Kunst

pl. Szczepański 4

Heute:

8:15-18:00
geschlossen

In dem mit Porträts bekannter Maler und Bildhauer geschmückten Gebäude hatten die bedeutendsten polnischen Künstler ihre Ausstellungen.

Das im Stil der Wiener Sezession gehaltene Gebäude aus den Anfangsjahren des 20. Jahrhunderts wurde für den ein halbes zuvor in Krakau gegründeten Verein der Freunde der schönen Künste errichtet. Von Anfang an stellten die bedeutendsten polnischen Künstler hier ihre Werke aus. Um das Gebäude verläuft ein vergoldeter Fries, der von dem hervorragenden Maler des Jungen Polen Jacek Malczewski geschaffen wurde. Sein Thema ist das Schicksal des Künstlers. Auf der einen Seite sind wir glückliche Figuren angebracht, auf der anderen unglückliche. An den Seitenwänden befinden sich Büsten bekannter polnischer Maler und Bildhauer, während die Fassade über dem Eingang mit dem Haupt Apolls, des Gottes der Kunst, im Strahlenkranz gekrönt ist.

Eintrittskarten: regulär PLN 10, ermäßigt PLN 5

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 8:15-18:00, Sa.-So. 10:00-18:00
pl. Szczepański 4
12 422 66 16
OK We use cookies to facilitate the use of our services. If you do not want cookies to be saved on your hard drive, change the settings of your browser.